Wir unternehmen gemeinsam einen Netzwerk-Ausflug an die Messe "Leben und Tod" nach Freiburg im Breisgau. Die Messe war bereits erfolgreich in Bremen und wird nun dieses Jahr zum ersten mal auch in Süddeutschland durchgeführt und kommt damit in unsere Nähe. 
 

Die Reise findet statt!
Anmeldefrist verlängert bis 21.09.2022 - Deine Chance!

 
Ausflug an die Messe "Leben und Tod"
22. Oktober 2022

 

Wir werden gemeinsam am Samstag, 22.10.2022 früh morgens mit der Bahn zu der Messe anreisen und dort den Tag verbringen, bevor wir am Abend wieder zusammen zurückreisen. Bei der gemeinsamen Zugfahrt besteht die Möglichkeit einander kennenzulernen und über die spannenden Themen zu Leben und Tod auszutauschen. Die Messe selbst bietet ein vielfältiges Ausstellungs- und Vortragsprogramm. Wir freuen uns über die Begleitung zahlreicher interessierter Personen - eine Mitgliedschaft bei FKT-Ost ist dazu keine Voraussetzung.

Untenstehend finden Sie einen Button mit Verlinkung zur Website der Messe, wo Sie das Vortragsprogramm und weitere Informationen einsehen können. Der zweiter Button führt Sie zum Anmeldeformular, welches Sie uns per Mail oder per Post zustellen können. Wir organisieren für Sie die Reise mit Bahnfahrkarten, Café/Gipfeli im Zug, und Messeticket. Sie brauchen sich um nichts zu kümmern und können den Tag geniessen.

 

Die Preise entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular.

 

Melden Sich sich am besten gerade jetzt oder spätestens bis zum 18. September 2022 an.

 

Wir freuen uns sehr auf viele bekannte und neue Gesichter und auf einen gemeinsamen Tag voller wertvoller Begegnungen!

Und das Beste kommt zum Schluss: Upgrade On-Demand GESCHENKT!

Wir können nicht alle Vorträge hören... ABER alle Vorträge noch einmal online nachhören. Wann immer Sie mögen, egal ob Zuhause oder am PC im Büro. Wir kümmern uns um die Buchung. Der Veranstalter der Messe gewährt uns freundlicherweise 15 % Rabatt, den Restbetrag von € 21.50 können wir Euch aufgrund einer internen Spende schenken. Somit profitiert Ihr ohne Mehrkosten von diesem tollen Angebot, welches für Messebesucher im Anschluss an die Messe noch bis zum Mai 2023 freigeschaltet sein wird. 

Eisenbahngleise


SOLENA – Online Selbsthilfe für Personen, die die Partnerin/den Partner verloren haben

Bewältigung von Trauer und Einsamkeit und Anpassung an ein neues Leben ohne den Partner/die Partnerin.  

Die Hochschule für Soziale Arbeit FHNW und die Universität Bern testen ein Online-Selbsthilfeprogramm für Verwitwete, die Unterstützung in ihrem Trauerprozess suchen.

SOLENA ist ein Online-Selbsthilfeprogramm, das aus zehn Themen mit Lesestoff und vielen Übungen besteht. Die Kapitel behandeln Themen wie Informationen über Trauerreaktionen, wie Sie Ihren Alltag, Ihre Gefühle und Gedanken positiv beeinflussen können. In dem Programm setzen Sie sich mit dem Verlust und Ihren Reaktionen darauf auseinander, aber auch damit, wie Sie neue Stärken finden und mit der neuen Lebenssituation umgehen können. Dieses Programm ist so konzipiert, dass es zwei Hauptaspekte der Trauer unterstützt: die Akzeptanz des Verlusts und die Wiederherstellung und Anpassung an ein neues Leben. Es basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und nutzt kognitiv-verhaltenstherapeutische und ressourcenaktivierende Interventionen.

Das Programm dauert 10 Wochen, wobei wir vorschlagen, dass Sie ein Kapitel oder Thema pro Woche absolvieren. Darüber hinaus werden Sie angeleitet, bestimmte Übungen in Ihren Alltag zu integrieren. Wir schlagen vor, dass Sie etwa 60 Minuten pro Woche für das Programm aufwenden. Es erfordert also einen gewissen Aufwand, obwohl Sie sich Ihre Zeit selbst einteilen und eigenständig mit dem Programm arbeiten können. Während des Programms erhalten Sie wöchentlich unterstützende E-Mails von einer Psychologin der Abteilung für Klinische Psychologie der Universität Bern. Wenn das Programm nicht Ihren Erwartungen entspricht, können Sie es jederzeit abbrechen.