top of page

Save the Date
Reservieren Sie sich die Termine, weitere Infos folgen bald...

Terminbekanntgabe:

  • 24.02.2023 Abend: GV Generalversammlung der Mitglieder, Einladung erfolgt rechtzeitig, Traktandenwünsche bitte ab sofort an den Vorstand einreichen.

  • 23.03.2023 Abend: Online-Intervision per Zoom, für Mitglieder kostenlos, Gästebeitrag CHF 15.-- Fachinput zum Thema Rituale durch Andrea Schena, Fachfrau Ritual- und Zeremoniegestaltung

  • 21.04.2023 Ganztägig: Weiterbildungstag zum Thema <Stabilisierung>, Raum Landquart, Einladung mit weiteren Infos und Anmeldeformular folgen

  • 24.08.2023 Abend: Intervision Präsenz in Chur mit Gast Arno Arquint, Theologe, Psychotherapeut und Berater bei Paarlando

 

Zusätzliche Daten zu weiteren Veranstaltungen wie Netzwerktreffen und Fachtagungen folgen, sobald sie bekannt sind.

Weitere interessante Termine:

  • 20./21.10.2023 Messe "Leben & Tod" in Freiburg i.B. (D)

  • 26.10.2023 Kongress Kindsverlust Schweiz  

Eine Glaubenskrise durch Trauer - und was trägt mich jetzt?

Wir möchten Sie gerne auf unseren Gastbeitrag in der Novemberausgabe des Pfarrblattes der Kirchgemeinde Arosa aufmerksam machen. 

Interprofessionelle Fachtagung Perinataler Kindstod
von Kindsverlust.ch - 26. Oktober 2023 in Brugg

«Im Spannungsfeld zwischen perinataler Palliative Care und spätem Schwangerschaftsabbruch – Wie Eltern und deren Kind begleiten nach belastender vorgeburtlicher Diagnostik?»

Weitere Informationen unter den folgenden beiden Links:

Händchen halten

SOLENA – Online Selbsthilfe für Personen, die die Partnerin/den Partner verloren haben

Bewältigung von Trauer und Einsamkeit und Anpassung an ein neues Leben ohne den Partner/die Partnerin.  

Die Hochschule für Soziale Arbeit FHNW und die Universität Bern testen ein Online-Selbsthilfeprogramm für Verwitwete, die Unterstützung in ihrem Trauerprozess suchen.

SOLENA ist ein Online-Selbsthilfeprogramm, das aus zehn Themen mit Lesestoff und vielen Übungen besteht. Die Kapitel behandeln Themen wie Informationen über Trauerreaktionen, wie Sie Ihren Alltag, Ihre Gefühle und Gedanken positiv beeinflussen können. In dem Programm setzen Sie sich mit dem Verlust und Ihren Reaktionen darauf auseinander, aber auch damit, wie Sie neue Stärken finden und mit der neuen Lebenssituation umgehen können. Dieses Programm ist so konzipiert, dass es zwei Hauptaspekte der Trauer unterstützt: die Akzeptanz des Verlusts und die Wiederherstellung und Anpassung an ein neues Leben. Es basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und nutzt kognitiv-verhaltenstherapeutische und ressourcenaktivierende Interventionen.

Das Programm dauert 10 Wochen, wobei wir vorschlagen, dass Sie ein Kapitel oder Thema pro Woche absolvieren. Darüber hinaus werden Sie angeleitet, bestimmte Übungen in Ihren Alltag zu integrieren. Wir schlagen vor, dass Sie etwa 60 Minuten pro Woche für das Programm aufwenden. Es erfordert also einen gewissen Aufwand, obwohl Sie sich Ihre Zeit selbst einteilen und eigenständig mit dem Programm arbeiten können. Während des Programms erhalten Sie wöchentlich unterstützende E-Mails von einer Psychologin der Abteilung für Klinische Psychologie der Universität Bern. Wenn das Programm nicht Ihren Erwartungen entspricht, können Sie es jederzeit abbrechen.

bottom of page